Aktuelles

Unkennachwuchs im Landkreis Pfaffenhofen

„Allen Unkenrufen zum Trotz“ haben sich unsere Gelbbauchunken im Landkreis dieses Jahr erfolgreich vermehrt! Bisher haben wir etwa 100 Unkenquappen in mehreren Gewässern gezählt. Dank des schönen Augustwetters konnten sich die Kaulquappen rasch entwickeln.

Praxistag in Mühldorf & Altötting

An einem sommerlich warmen Nachmittag im Mai trafen sich über 20 interessierte Naturschützer aus den Landkreisen Mühldorf und Altötting am Bahnhof in Ampfing. Sie waren dem Aufruf „Unkenpaten gesucht!“ gefolgt und wollten nun Gelbbauchunken und deren Lebensraum „live“ erleben.

Praxistag in Pfaffenhofen

„Wie kann es sein, dass Gelbbauchunken überhaupt gefährdet sind?“ Dieser Frage wollten 18 ambitionierten Amphibienschützer aus dem Landkreis Pfaffenhofen am 9. Mai 2017 genauer auf den Grund gehen. Und vor allem wollten sie lernen, wie sie am besten eine Patenschaft für die Gelbbauchunke im Landkreis Pfaffenhofen übernehmen können.

Unken-Praxis in Freising

Im Rahmen des Projekts „Allen Unkenrufen zum Trotz“ trafen sich am Dienstagnachmittag, den 16. Mai 2017 knapp 20 Interessierte (Mitglieder des BUND, Studenten) zum ersten Unken-Praxistag im Landkreis Freising. Für das Projekt werden noch „Unkenpaten“ gesucht, die bereit sind selbst lokale Gelbbauchunken-Bestände zu fördern, indem bereits bestehende Unken-Biotope, d.h. Laichgewässer, gepflegt oder neue Biotope angelegt werden.

Praktikertag für die Gelbbauchunke in Neuburg-Schrobenhausen

Am 7. April 2017 fand der erste Praktikertag im Rahmen unseres Projektes „Allen Unkenrufen zum Trotz“ statt. Pünktlich um 10 Uhr hatten sich etwa 20 Unkenfreunde und solche, die es werden wollen im Großen Sitzungssaal im Neuburger Landratsamt versammelt. Neben dem amtlichen und dem Verbandsnaturschutz waren auch jeweils ein Vertreter vom AELF Pfaffenhofen, von den Bundesforsten und vom Abbauunternehmen Hoffmann gekommen, um sich über die Gelbbauchunke zu informieren.