Allen Unkenrufen zum Trotz

Das Projekt „Allen Unkenrufen zum Trotz“ ist am 30.10.2021 zu Ende gegangen.
Die neuen Ansprechpersonen finden Sie hier.



Über das Projekt

Ziel des Projektes „Allen Unkenrufen zum Trotz“ ist ein übergreifendes großangelegtes Schutzprogramm. Wir wollen eine Vernetzung auf allen Ebenen: der Biotopverbund soll wieder hergestellt werden und die verschiedenen Akteure, Gelbbauchunken-Profis wie Gelbbauchunken-Laien, sowie Unkenhabitat-Grundstückseigentümer sollen zusammengebracht werden, um gemeinsam etwas für den Schutz dieser liebenswerten Amphibienart zu tun.

Über die Gelbbauchunke

Die Gelbbauchunke (Bombina variegata) ist als typische Pionierart ursprünglich eine Bewohnerin von dynamischen Fluss- und Bachauen. Mit maximal ca. 6 cm Länge und einem Maximalgewicht von ca. 12 g gehört die Gelbbauchunke eher zu den kleineren einheimischen Amphibien. Ein gutes Erkennungsmerkmal ist die herzförmige Pupille, die alle Unkenarten – im Gegensatz zu Fröschen und Kröten - gemein haben.

Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Beiträge zum Projekt “Allen Unkenrufen zum Trotz”.

Die neuen Ansprechpersonen

In den sechs Projektlandkreisen führen jetzt neue Ansprechpersonen die Aktivitäten des abgeschlossenen Unkenprojekts weiter. Hier sind ihre Kontaktadressen.

Brandneues Brettspiel zur Gelbbauchunke!

„Komm mit durch das spannende Jahr der Gelbbauchunke!“ Im Rahmen des Projekts wurde dieses Brettspiel entwickelt, das ab sofort hier zum Download verfügbar ist. Bereits Kinder ab etwa vier Jahren können die Gelbbauchunke würfelnd durch das Jahr begleiten und erfahren, was einem als Unke im Leben so alles passieren kann.

Abschlussveranstaltung des Projekts & Zusammenfassung

Am 12.10.2021 fand die Abschlussveranstaltung des Projekts statt. Hier ist eine Zusammenfassung der Beiträge inkl. des Rückblicks auf das Gesamtprojekt und der Vorschau, wie es weitergeht.